zurück

ULTIMOB Abschlussveranstaltungen | März 2024

Wir laden Sie ganz herzlich zu den vier Abschlussveranstaltungen in unseren Pilotregionen Graz Umgebung, Großraum Salzburg, Ötztal und Tullnerfeld ein. Hier finden Sie alle Informationen zu den einzelnen Terminen - wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte bei uns | hallo@ultimob.at, vielen Dank! Wir freuen uns schon sehr auf Ihr Kommen und den Austausch mit Ihnen!

Tullnerfeld | 6. März 2024 | 10.00 - 12.00 Uhr

Ort: ​Rathaus Tulln, Minoritenplatz 1, 3430 Tulln

Im Rahmen des Pilotprojekts Tullnerfeld erfolgte die Routenplanung und Erstellung der Fahrpläne, die Abstimmung mit dem VOR zu den bestehenden Buslinien, Konzeption und Realisierung einer ÖV-Mobilitätplattform, Auswahl der Fahrzeuge inklusive Überlegungen hinsichtlich eines autonomen Fahrbetriebs vs. gelenktem Fahrbetrieb, Vereinbarung mit dem Betreiber Postbus, Durchführung des Pilotbetriebs, Erfassung der Fahrgastzahlen und Befragung der Nutzer:innen und Anwohner:innen.

Eine Akzeptanz der Pendler:innen zum Bahnhof Tullnerfeld für einen zweiten Umstieg im Gegenzug für kürzere Gehzeiten zur nächstgelegenen Haltestelle konnte nicht nachgewiesen werden - wertvolle Erkenntnisse für künftige Mikro-ÖPNV-Vorhaben sind jedoch entstanden. Der Pilotbetrieb konnte aufgrund der rechtlichen und budgetären Rahmenbedingungen und des engen Zeitrahmens noch nicht in einen Regelbetrieb überführt werden - hierzu wurden jedoch im Dialog mit den Stellen in Bund und Land konstruktive Ansätze für zukünftige Vorhaben entwickelt.

Agenda:

10.00 - 10.15 Uhr    Begrüßung durch Vertreter:innen der Gemeinde Tulln
10.15 - 10.30 Uhr    Kurzvorstellung des Projekts ULTIMOB
10.30 - 11.00 Uhr    Präsentation der Ergebnisse und Vorstellung des Abschlussberichts (Verkehrsplanung, Fahrzeuge, Durchführung, Akzeptanz und Reaktion der Bewohner:innen, Plattform etc.)
11.00 - 11.45 Uhr    Statement und Podiumsdiskussion: Zukunftsperspektive und Übertragbarkeit
11.45 - 13.00 Uhr    Abschluss, Ausblick und informeller Austausch bei Snacks und Getränken


Ötztal| 14. März 2024 | 10.00 - 12.30 Uhr

Ort: ​Ötztal Tourismus, Achweg 5, 6450 Sölden

In der Pilotregion Ötztal lag der Fokus auf der nachhaltigen Gestaltung des mit dem Tourismus verbundenen Verkehrs. Unter anderem wurden passende multimodale Mobilitätsangebote für An- und Abreise sowie die Vor-Ort-Mobilität ohne eigenen Pkw entwickelt und erprobt.

Agenda:

10.00 - 10.15 Uhr    Begrüßung durch Ötztal Tourismus und Gemeinde Sölden
10.15 - 10.30 Uhr    Kurzvorstellung des Projekts ULTIMOB
10.30 - 11.00 Uhr    Ergebnisse aus der Pilotregion - Nachhaltige Mobilität in Tourismusregion
11.00 - 11.45 Uhr    Statement und Podiumsdiskussion: Zukunftsperspektive und Übertragbarkeit | Fragen und Austasuch mit Publikum und Presse
11.45 - 12.30 Uhr    Abschluss, Ausblick und Besichtigung des Multimodalen Knotens in Sölden, offizieller Ausklang und Mittagsimbiss


FELDKIRCHEN BEI GRAZ| 20. März 2024 | 10.30 - 16.00 Uhr

Ort: ​Feldkirchnerhof, Triester Straße 32, 8073 Feldkirchen bei Graz

Ein zentrales Ziel in der Pilotregion Graz Umgebung war es, den Anteil der Fahrten mit dem PKW sowohl für den Binnen- als auch den Pendler:innenverkehr zu reduzieren. Die im Zuge des Koralmbahnbaus seit Mai 2021 aufrechte Sperre der Landesstraße B67 wurde als Chance für die Mobilitätswende genutzt.

Agenda:

10.30 - 10.45 Uhr Begrüßung durch Vertreter:innen der Gemeinde Feldkirchen bei Graz
10.45 - 11.00 Uhr Kurzvorstellung des Projekts ULTIMOB
11.00 - 11.45 Uhr Präsentation der Ergebnisse | Nachhaltige Mobilität in einer dynamischen Marktgemeinde + Impulsvorträge
11.45 - 12.30 Uhr Statement und Podiumsdiskussion: Zukunftsperspektive und Übertragbarkeit
12.30 - 14.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen im Feldkirchnerhof
14.00 – 16.00 Uhr Besichtigung der Baustelle Koralmbahn


GROSSRAUM SALZBURG| 21. März 2024 | 10.00 - 12.00 Uhr

Ort: ​Hotel Leonhard, Sonnberg 140, 5771 Leogang

Im Pilotgebiet Salzburg wurde in Zusammenarbeit zwischen dem Salzburger Verkehrsverbund und RSA iSPACE ein Planungstool entwickelt, das mit innovativen GIS-gestützten Planungsgrundlagen die Umsetzung neuer, nachfrageorientierter Mobilitätsangebote im Umweltverbund unterstützt. Darauf aufbauend konnte mit dem LOIGOM-Shuttle ein erstes integriertes Angebot aus ÖV und MikroÖV realisiert werden, das nun auch auf die Stadtgemeinde Saalfelden ausgeweitet (Loigom-Soifen-Shuttle) wurde. Weitere Initiativen, wie das neue Stadtbusangebot in St.Johann, wurden unterstützt und mit elektrischen Fahrzeugen umgesetzt.

Mit der Erarbeitung des multimodalen Aktionsplans wurde die Eignung von Haltestellen für multimodale Knoten geprüft. Dieses Konzept kann als Grundlage für einen möglichen Ausbau von multimodalen Knoten im Bundesland Salzburg herangezogen werden. So wird insgesamt durch Ultimob eine vorausschauende, gesamtsystemische Planung des Umweltverbundes langfristig unterstützt.

Beschränkte Teilnehmer:innenzahl - somit die Bitte um eine formlose Anmeldung bei Stefan Herbst | stefan.herbst@researchstudio.at

Agenda:

10.00 - 10.15 Uhr Begrüßung durch Bürgermeister Josef Grießner
10.15 - 10.30 Uhr Kurzvorstellung des Projekts ULTIMOB
10.30 - 10.45 Uhr Multimodaler Aktionsplan | Christian Kainz (SVG)
10.45 - 11.00 Uhr Planungstool Umweltverbund | Thomas Prinz, Stefan Herbst (RSA iSpace)
11.00 - 11.30 Uhr Planung und Umsetzung LOIGOM Shuttle, weitere Schritte | Michael Lackner, Martin Steinbacher (SVG)
11.30 - 12.00 Uhr Gemeinsame Diskussion mit regionalen Stakeholder:innen zur weiteren Umsetzung der Projektergebnisse