zurück

DIE PILOTREGIONEN

Im Rahmen des Leitprojekts soll die prototypische Integration, die Umsetzungsvorbereitung und Skalierung innovativer Personenmobilitätslösungen in Form von Pilottests und Demonstrationen stattfinden. Zusammengefasst kann dies als „Lernen in und aus der Praxis“ bzw. „Systemlernen“ bezeichnet werden. In ULTIMOB sind vier zueinander heterogene Pilotregionen ausgewählt worden, um einen möglichst umfassenden Bereich an realen Verkehrs- bzw. Mobilitätsproblemen abzudecken, für diesen innovative Lösungen zu konzipieren, zu planen, real umzusetzen und zu evaluieren und damit ein sehr hohes Maß an Übertragbarkeit (in Österreich und auch darüber hinaus) zu gewährleisten:

Pilotregion 1: Großraum Salzburg >> FOKUS: Urbaner und suburbaner Raum
Pilotregion 2: Graz Umgebung >> FOKUS: Umlandgemeinde, Pendlerverkehre
Pilotregion 3: Tullnerfeld >> FOKUS: Überregionaler Bahnhof, First- & Last Mile
Pilotregion 4: Ötztal >> Touristische Mobilität & Gepäcklogistik

Die hier angeführten Fokusse stellen nur einen Ausschnitt der jeweils relevanten Themen­bereiche dar. In der folgenden Abbildung ist der gesamte „Einsatz- bzw. Wirkungsbereich“ von ULTIMOB dargestellt. Dies umfasst neben den Pilotregionen die Follower-Kerngruppe, die Follower-Gemeinden bzw. weitere Partner von ULTIMOB.